Header

Weiterbildung am BRH Standort Mosbach

In der Woche nach Pfingsten veranstaltete unsere Staffel eine Weiterbildungswoche auf dem Trümmergelände des BRH-Standortes Mosbach. Im Gegensatz zu Suchen in der Fläche gelten auf Trümmern und in Gebäuden mehr und andere Vorsichtsregeln.
Wie überall gilt: Eigenschutz ist das wichtigste.

Unsere Hunde lernten in dieser Umgebung neue, angepaßte Vorgehensweisen um erfolgreich sein zu können. Es wird zum Beispiel auf eine hohe Eigenständigkeit Wert gelegt. Dabei war faszinierend zu beobachten wie schnell die Youngsters im Metier Fortschritte gemacht haben. Die Routiniers haben ihre Klasse bestätigen können. Unsere Hunde nutzen die neu gemachten Erfahrungen auch für den Einsatz in der Fläche. Sie arbeiten die Witterung besser aus, optimieren selbst ihre Ressourcen und lösen mit mehr Selbstvertrauen schwierigere Aufgaben.

Wir durften miteinander im Team eine tolle Zeit erleben!

Unsere Vierbeiner sind uns wichtig!

Am 04.06.2022 waren wir beim Erste-Hilfe-Hund Seminar mit Workshop um zu lernen wie wir unsere Fellnasen, die sich im Dienst verletzen, am besten helfen und erstversorgen können. Zusammen mit der Tierarztpraxis Alexander Armbrecht in Schlettau haben wir diese Veranstaltung organisiert und dazu auch weitere BRH-Staffeln eingeladen. Der Einladung folgten die Staffeln Sachsen-Ost und Thüringen Südost.

Unsere Tierärzte haben sich mit sichtlicher Begeisterung vorbereitet. Geballter Theorie mit kurzen Lehrvideos bis zur Mittagspause folgten äußerst interessante und abwechslungsreiche praktische Übungen. So sind wir nun gerüstet zum Thema Prophylaxe, Wundversorgung, Lagerung und Transport bis hin zur Reanimation.

Wissen mit großen Spaß vermittelt durften wir mit Unterstützung der Firma Ceva Tiergesundheit erleben.

Vielen Dank an alle, die mit so viel Zeit und Engagement zum Gelingen dieser Fortbildung beigetragen haben. Vielen Dank aber auch an alle Teilnehmer, die sich begeistert durch den Lehrstoff und die Übungen mitnehmen ließen.

Übrigens: Allen ging es sehr gut dabei und hatten ihren Spaß!!

Veranstalter
Info vom Profi
Ein Traumpatient bei der Diagnostik
Traumpatient – alles i.O.
… bitte hör mich ab!
… nein, es war keine Massage
Traumpatient – grenzenloses Vertrauen
… dich hab ich … gern!
Vorbereitungen am Hundedummy
Reanimation braucht Pustekraft
… dicke Backen für ein Hundeleben
Anleitung vom Profi
1 tapferes Schneiderlein
2 tapfere Schneiderlein
Platzwunde? – Kein Problem!

… auf einen Sprung ins Vogtland…

Am 28.05.22 folgten wir zusammen mit unserer befreundeten BRH Staffel Thüringen Südost einer Einladung nach Klingenthal. Ein Mega Geocaching Event zog rund 3.000 Besucher an. Wir stellten unsere Arbeit auf dem Präsentierteller, dem Schanzenauslauf, vor und erhielten viel Beifall für die gelungenen Darbietungen.

Die Wichtigkeit unserer Arbeit konnte den Besuchern erklärt werden und wie das Training zur Sicherstellung unserer Einsatzfähigkeit aufgebaut ist. Vielleicht haben wir ja einige neugierig gemacht…

Danke an GC80ZBV Geocaching und an unsere befreundete RHS Thüringen Südost für dieses gemeinsame Event.

Gemeinsame Übung mit realistischem Szenario

11.05.2022, Unfall am Bahnübergang mit Zug und PKW

Mehrere Verletzte Personen im Zug und im PKW, sowie unter Schock stehende, orientierungslos herumirrende Personen mußten gerettet werden.

Einsatzkräfte verschiedener freiwilliger Feuerwehren aus dem Kreis Zwickau, Bahnpolizei, DRK und Rettungshundestaffel wurden zu diesem koordinierten Einsatz zusammengerufen. Die Taktik der Einsatzleitung berücksichtigte insbesondere die unterschiedlichen Kompetenzen und zu beachtende Schnittstellen unter den Rettungskräften der verschiedenen Disziplinen.

Solche Verbundübungen sind sehr wichtig, da die Einsatzszenarien besonders realistisch abgebildet werden können. Die einzelnen Rettungssparten konnten dabei viel voneinander lernen.

Vielen Dank an das DRK Zwickau, die teilnehmenden Feuerwehrkräfte und der DB AG für diese gelungene Übung.

Prüfungsstreß für die Rettungshundestaffel

Am 30.04.22 war es mal wieder soweit. Begleithundeprüfungen und Flächenprüfungen mußten abgelegt werden. Gabriel Fibinger stand als Leistungsrichter zur Verfügung und begutachtete den jeweiligen Leistungsstand. Von ihm haben wir wertvolle Tipps zu Einsatztaktik und Streßbewältigung bei Prüfungen erhalten.

Die guten bis sehr guten Ergebnisse haben Eindruck gemacht. Wir konnten unsere Einsatzbereitschaft unter Beweis stellen und mit perfekter Organisation der Veranstaltung glänzen.

Danke an alle, die mitgeholfen, mitgedacht und mitgefiebert haben. Gratulation an alle Prüfungsteilnehmer: Gut gemacht, weiter so!

Unser Leistungsrichter verließ uns äußerst zufrieden im Wissen um eine schlagkräftige Staffel und neu gewonnene Freunde.

Unser Geräteanhänger erstrahlt im Staffellook

Das Werbeatelier Hentschel aus Kirchberg/Sa. hat für ein Design aus einem Guß gesorgt. Unser Zug macht jetzt richtig Eindruck!!

Vielen Dank Frau Heike Pürer für Ihre Ideen und Arbeit mit unserem Projekt. Vielen Dank für das so großzügige Entgegenkommen. Sie unterstützen unsere Arbeit damit sehr!

… Design aus einem Guss!!

Vorstellung unserer Arbeit in Wilkau-Haßlau

Bei schönstem Frühlingswetter ging es für uns am 23.04.22 nach Wilkau-Haßlau zum Frühlingsfest mit Tag der offenen Tür der ortsansässigen Feuerwehr.

Zahlreichen Besuchern standen wir sehr gerne Rede und Antwort. Unsere wichtigsten Staffelmitglieder, unsere Hunde, zeigten was sie so drauf haben und, vor allem, wie die Suche nach vermissten Personen funktioniert. Zusammen, im Verbund der sächsischen Rettungshunde, sind wir eine äußerst schlagkräftige und erfolgreiche Unterstützung der Polizei und der Rettungsdienste.

Vielen Dank an die freiwillige Feuerwehr Wilkau-Haßlau für diese Einladung. Wir kommen gerne wieder!

Profi’s zeigen sich Aufgaben gewachsen

Am 03.04.22 fanden die alljährlichen Wiederholungsprüfungen in der Flächensuche statt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass geprüfte Hunde ihre Aufgaben immer zuverläßig erfüllen. Veranstalter waren unsere Staffelkameraden Sachsen-Ost. Ines mit MyLo und Aaron, sowie Micha mit Lotte stellten sich den Augen des Leistungsrichters. Die Hundeführer konnten sich wieder auf ihre 4-beinigen Mitarbeiter verlassen und bestanden sicher.

Danke an Sachsen-Ost für die Ermöglichung der Teilnahme. Danke an den Leistungsrichter.

Die Prüflinge konnten sich dem Beistand ihrer Kameraden sicher sein. Im Gruppenchat wurde heftig gratuliert!

Erfolgreiche Einsatzüberprüfung

Am vergangenen Samstag ertönte der Alarm und rief zur Einsatzüberprüfung von Ines mit ihrem Hund Aaron, sowie Nina mit ihrer Hündin Coco.

Angehörige vermisster Personen sollen sich stets sicher sein können, dass unsere Arbeit so professionell und zuverlässig wie möglich durchgeführt wird. Dafür werden unsere Teams bei einem realistischen Einsatzszenario auf Herz und Nieren geprüft. Einsatztaktik, Orientierung, die Fähigkeit den Hund zu lesen und zu leiten, Funkverkehr, Zusammenarbeit mit dem Suchtrupphelfer… alles steht unter Beobachtung unserer Einsatzleitung und des Zugführers.

Bravo Ines und Aaron, bravo Nina und Coco. Auf euch kann man sich verlassen!

Die beiden Helden des Tages!

Hauptversammlung mit Staffelstabwechsel

Am 20. Februar 2022 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Dank genehmigtem Hygienekonzept, auf Covid-19 getestet und mit dem nötigen räumlichen Abstand, trafen wir uns dieses Jahr persönlich. Neben Rückblicken, Bestandsaufnahmen und der Ausgabe der nächsten Ziele, wählten wir auch den 1. Vorsitzenden neu.

Matthias Wendler, Gründungsmitglied und seither 1. Vorsitzender unserer Staffel, übergab den Staffelstab an Patrick Ruckert. Er wird, neben seiner Funktion als Zugführer, zukünftig die Impulse setzen und die Rettungshundestaffel weiterentwickeln.

Matthias mit Askan

Lieber Matthias, ohne Dein Engagement, die viele Zeit und Entbehrungen, die Du im Ehrenamt für die Staffel eingesetzt hast, wären wir jetzt nicht so gut aufgestellt und hätten nicht die Qualität und Leistungsfähigkeit, für die wir überall Anerkennung erfahren. Du hast nicht nur die Staffel seit Gründung erfolgreich geführt und die so wichtigen Kontakte im Rettungshundeverbund und auf Landesebene gepflegt, sondern hast auch in der Vermisstensuche mit Deinem Askan Leben retten können. Vielen Dank für diese gemeinsame Zeit.

Die Staffel wird Dir immer verbunden bleiben und wünscht Dir für die Zukunft alles Gute.

Patrick wird Deine Arbeit fortsetzen und die vielen neuen Aufgaben für unsere Staffel mit genauso viel Herzblut und Einsatz angehen.

Patrick & Barney
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com